2022 MASON DIXON GNCC-ÜBERRASCHUNGSGEWINNER: COASTAL GAS GAS FACTORY RACING

Achte Runde des Grand National Cross Country 2022 (GNCC) Serie präsentiert von Specialized, einer AMA National Championship, die am Sonntag, den 5. Juni 2022, in Mt. Morris, Pennsylvania, endete. Als die Temperaturen im Laufe des Tages zu steigen begannen, sorgten die trockenen und staubigen Bedingungen für einen herausfordernden Renntag.

Ricky Russell (Coastal/GASGAS Factory Racing) holte sich den Gesamtsieg in Pennsylvania, seinen zweiten Gesamtsieg überhaupt.Ken Hill

Trevor Bollinger von Rockstar Energy Husqvarna Factory Racing startete stark in den Tag, als er sich den $250 All Balls Racing XC1 Holeshot Award schnappte und die Fahrermeute in den Wald führte. Bollinger würde bald Gesellschaft von Ricky Russell von Coastal GASGAS Factory Racing bekommen, da die beiden in den ersten paar Runden Rad an Rad fuhren. Russell und Bollinger tauschten die Führungsposition während des größten Teils des Rennens.

Russell würde einen Pass für die Führung machen, als die weiße Flagge herauskam und eine weitere Rennrunde anzeigte, während Bollinger unglücklicherweise eine Handverletzung erlitt, als er einen Zwischenfall mit einem überrundeten Fahrer hatte. Russell würde weiterhin die Führung übernehmen, als er seinen ersten Gesamtsieg seit fünf Jahren errang, seinen zweiten Gesamtsieg überhaupt.

Grant Baylor (Rev Motorsports/GASGAS Racing) kämpfte sich zurück und wurde Gesamtzweiter.Ken Hill

Grant Baylor von Rev Motorsports/GASGAS Racing würde sich nach einem siebten Start in den Tag wieder nach oben kämpfen. Baylor würde sich weiterhin durch das Feld drängen, während er seine Pässe während des gesamten Rennens konsequent festhielt. Baylor würde in Pennsylvania den zweiten Gesamtrang belegen.

Mit einem dritten Gesamtrang kehrte Jordan Ashburn von Magna1 Motorsports/Husqvarna auf das Podium zurück. Ashburn würde einen Top-XNUMX-Start in den Tag haben, und er würde weiterhin seinen Kopf senken und pushen. Ashburn würde seinen fünften Podiumsplatz der Saison verdienen und weiterhin den zweiten Platz in der Punktewertung halten.

Nachdem er am Ende des Feldes gestartet war, arbeitete sich Craig DeLong von Rockstar Energy Husqvarna Factory Racing nach vorne, als er in der letzten Runde des Rennens auf den vierten Platz vorrückte. Josh Strang von Babbitt's Online/Monster Energy/Kawasaki Team Green komplettierte die Top 1 in XCXNUMX nach einem harten Renntag. Bollinger würde als Sechster durchs Ziel kommen, nachdem er sich bei einem Vorfall in der letzten Runde die Hand geschlagen hatte. Joshua Toth von FMF/KTM Factory Racing würde nach vier Rennrunden Feierabend machen, nachdem er sich mit dem Bein an einer Baumwurzel verhakt hatte, was viel Unbehagen verursachte. Layne Michael von AmPro Yamaha würde am vergangenen Wochenende einen Ausfall erleiden.

Ryder Lafferty (Coastal GASGAS Factory Racing) holte sich den Sieg in der XC2 250 Pro-Klasse.Ken Hill

In der XC2 250 Pro-Klasse war es Ryder Lafferty von Coastal GASGAS Factory Racing, der seinen zweiten Saisonsieg errang. Lafferty musste während des gesamten Rennens mit Liam Draper von Tely Energy/KTM Racing kämpfen, der auch den STACYC XC250 Holeshot Award in Höhe von 2 US-Dollar erhielt, da die beiden die Führungsposition tauschen würden. Draper hatte leider ein mechanisches Problem und konnte die letzte Runde des Rennens nicht beenden.

Lyndon Snodgrass von Babbitt's Online/Monster Energy/Kawasaki Team Green würde dann jedoch das Tempo erhöhen und Lafferty nur eine Runde vor Schluss um die Nummer eins kämpfen. Lafferty würde sich nur noch wenige Kilometer vor dem Rennen um Snodgrass herum auf den Weg machen. Das Duo würde Rad an Rad aus dem Wald auftauchen, als sie auf die Zielflagge zusteuerten. Lafferty würde die Führung halten und nur 1.3 Sekunden vor Snodgrass durchkommen. Ruy Barbosa von Phoenix Racing würde die drei besten XC2-Finisher abrunden, nachdem er sich von einem achten Startplatz in Runde acht nach oben gearbeitet hatte.

Brody Johnson (Mitte), Zack Hayes (links) und Jake Froman (rechts) komplettierten das FMF XC3-Podium.Ken Hill

In der FMF XC3 125 Pro-Am-Klasse war es erneut Brody Johnson von Magna1 Motorsports/Husqvarna, der den Sieg holte, seinen fünften in dieser Saison. Johnson musste jedoch während des gesamten Rennens mit Zack Hayes von Carolina XC / Moose Racing / XC Gear kämpfen, da die beiden während des dreistündigen Rennens die Position Nummer eins tauschen würden. Johnson würde wieder in Führung gehen und diese halten, bis die Zielflagge herauskam. Hayes würde diesen zweiten Platz weiter vorantreiben und halten, während Jake Froman von Husqvarna/Fly Racing/Coppersmith Racing für die Dauer des Rennens Dritter in der XC3-Klasse wurde.

Die Auszeichnung als Top-Amateur bei den Parts Unlimited Mason-Dixon wurde Grant Davis nach Hause gebracht, als er den 250 A-Klassensieg mit einer 13 holteth Gesamtplatzierung. Trevor Maley kam als 18th insgesamt und Zweiter in 250 A, was ihm den zweiten Platz auf dem Top-Amateur-Podium einbrachte, wobei Jason Tino 20. wurdeth Insgesamt und Dritter in der 250 A Klasse.

Tayla Jones (Mitte) holte sich den WXC-Klassensieg, gefolgt von Brandy Richards (links) und Korie Steede (rechts).Ken Hill

In der WXC-Klasse holte sich Mackenzie Tricker von Enduro Engineering/MEPMX/Fly Racing/KTM den mit 100 US-Dollar dotierten Trail Jesters WXC Holeshot Award. Obwohl es nicht lange dauern würde, bis Tayla Jones vom Rockstar Husqvarna/Surge Offroad Coaching Team ihren Weg in die Führungsposition finden würde.

Brandy Richards von Fly Racing/FMF Racing/KTM Racing würde sich in der dritten Runde des Rennens auf den Weg machen, um gegen Jones zu kämpfen und die Führung zu übernehmen. Jones und Richards würden weiter kämpfen, wobei Jones den Pass zurück zur Führung machte und hereinkam, um den Sieg zu erringen. Richards würde den zweiten Platz in der Klasse halten, während Korie Steede von Trail Jesters/KTM Racing für die Dauer des Rennens auf dem dritten Platz bleiben würde.

Nicholas „T-Rex“ DeFeo feierte seinen achten Jugendsieg in Folge in dieser Saison.Ken Hill

Seinen achten Saisonsieg in Folge holte sich Nicholas DeFeo beim morgendlichen Jugendrennen, als er den Gesamtsieg und den Klassensieg YXC1 Super Mini Sr. (14-15) holte. Auf den zweiten Gesamtrang am Vormittag und den Sieg in der Klasse YXC2 Super Mini Jr. (12-13) kam Ryan Amancio. Peyton Feather würde die drei besten Jugendgesamtplatzierten abrunden und sich gleichzeitig den zweiten Platz in YXC1 sichern. Sawyer Carratura kämpfte sich zurück und wurde Dritter in der Klasse YXC1, während Brody Amos und Cade Staats sich die Plätze zwei und drei in der Klasse YXC2 sicherten.

In der 85cc (12-13) Klasse war es Levi Wilkins, der den Sieg errang, während Brayden Baisley den 85cc Big Wheel (12-15) Klassensieg errang. Colton McQuarrie holte den 85cc (7-11) Klassensieg nach Hause, während Travis Lentz und Levi Rains in Pennsylvania die 65cc (10-11) und 65cc (7-8) Klassen gewannen. In der Klasse 65 ccm (9) holte sich Deegan Caplinger den Sieg. Der Klassensieg der Girls Sr. (12-15) ging an Ellie Winland, während Sahara Robinson den Klassensieg der Girls Jr. (8-11) mit nach Hause nahm. Trey Tanner aus Webster Springs, WV, kam durch, um den Klassensieg der Trail Rider (7-15) zu erringen.

Weitere Informationen zur GNCC-Serie finden Sie auf der offiziellen Website unter www.gnccracing.com oder telefonisch unter (304) 284-0084. Beteiligen Sie sich am Gespräch über die Serie Facebook Seite, folgen Sie uns auf Twitter und Instagramund stellen Sie sicher, dass Sie immer das Hashtag #GNCC verwenden.

Ricky Russell (Mitte), Grant Baylor (links) und Jordan Ashburn (rechts) komplettierten die ersten drei Finisher beim Parts Unlimited Mason-Dixon.Ken Hill

Teile Unbegrenzte Mason-Dixon-Ergebnisse und Punktestände
Berg Morris, Pennsylvania
Runde 8 von 13
Sonntag, Juni 5, 2022

Ergebnisse des XC1 Pro-Ereignisses:

  1. Ricky Russel (GAS)
  2. Grant Baylor (GAS)
  3. Jordan Ashburn (HQV)
  4. Craig Delong (HQV)
  5. Josh Strang (KAW)
  6. Trevor Bollinger (HQV)
  7. Josua Toth (KTM)

* Gesamtwertung der Nationalen Meisterschaft:

  1. Benjamin Kelley (180)
  2. Jordan Ashburn (157)
  3. Trevor Bollinger (138)
  4. Craig DeLong (125)
  5. Lyndon Schneegras (108)
  6. Josua Toth (95)
  7. Baylor gewähren (94)
  8. Josh Strang (84)
  9. Rick Russell (80)
  10. Ryder-Lafferty (78)

* Gibt an, dass die Gesamtwertung der Nationalen Meisterschaft den Nationalen Meister 2022 bestimmt.

Ergebnisse des XC2 250 Pro-Ereignisses:

  1. Ryder Lafferty (GAS)
  2. Lyndon Snodgrass (KAW)
  3. Ruy Barbosa (HON)
  4. Benjamin Herrera (KAW)
  5. Evan Smith (WETTE)
  6. Angus Riordan (KTM)
  7. Maurer Semmens (KTM)
  8. Cody Barnes (HON)
  9. Jonathan Johnson (WETTE)
  10. Simon Johnson (KTM)

XC2 250 Pro Series Rangliste:

  1. Lyndon Schneegras (167)
  2. Ryder-Lafferty (157)
  3. Michael Wittkowski (155)
  4. Ruy Barbosa (128)
  5. Cody Barnes (122)
  6. Angus Riordan (117)
  7. Benjamin Herrera (112)
  8. Jonas Johnson (93)
  9. Liam Tuchmacher (92)
  10. Eva Smith (86)

Um die neuesten Kleidungsstücke und Waren von GNCC Racing zu erhalten, besuchen Sie https://www.mototees.com.

 

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.