JOHN PENTION GNCC-JOSH STRANG OBEN!

 

 

 

 

 

 

Der Wiseco John Penton: Motorradrennenbericht
Strang bringt den ersten Saisonsieg in Ohio nach HauseDie Etappe wurde auf dem Sunday Creek Raceway vorbereitet, als während des gesamten Wochenendes beim 32. jährlichen Wiseco John Penton GNCC, Runde 7 des Grand National Cross Country 2021, heiße und feuchte Temperaturen zu spüren waren (GNCC) Serie präsentiert von Specialized, einer AMA National Championship.

Als die grüne Flagge wehte, hatte Ricky Russell von Coastal GASGAS Factory Racing einen guten Start und erhielt den $ 250 All Balls Racing XC1 Open Pro Holeshot Award. Russell würde die frühe Führung halten, wenn die Fahrer in den Wald gingen. Im Laufe des Rennens spürte Russell den Druck von Benjamin Kelley von FMF / KTM Factory Racing.

Auf dem Weg zur Ziellinie, um die dritte Runde zu beenden, würde sich Kelley auf Platz eins befinden, wobei Josh Strang von Babbitt's Online / Monster Energy / Kawasaki Team Green ebenfalls um Russell herum den zweiten Platz belegte. Kelley und Strang würden weiterhin an der Spitze des Feldes kämpfen, und als das Paar in der letzten Runde vorbeikam, würde Strang kurz vor dem Penton-Abschnitt der Strecke die Führungsposition übernehmen, um seinen ersten Saisonsieg zu erzielen.

Kelley würde an diesem Tag auf dem zweiten Platz bleiben, aber nicht ohne den Druck des von AmPro Yamaha unterstützten Fahrers Steward Baylor. In der ersten Runde würde Baylor auf dem fünften Platz landen und während der gesamten Dauer des Rennens weiter pushen müssen. Baylor würde sich in Runde drei auf dem sechsten Platz befinden, aber seinen Kopf senken und sich auf den dritten Platz vorarbeiten, wenn die weiße Flagge herauskam. Baylor würde am Ende die drei besten Gesamtsieger in Ohio abrunden.

Nachdem Russell die frühe Führung gehalten hatte, fiel er an diesem Tag auf den vierten Platz zurück und geriet in den letzten Runden in einen weiteren Kampf mit Joshua Toth von FMF / KTM Factory Racing. Russell würde Toth für den vierten Platz um 15 Sekunden zurückhalten. Toth würde nach einem Sturz in einer zweiten Kurve einen harten Tag haben, und dann bog ein weiterer Zwischenfall auf der Strecke seinen hinteren Bremshebel unter seinen Motor. Nach der ersten Runde musste Toth einen Boxenstopp einlegen, um den Hebel einzustellen, was ihn wertvolle Zeit kostete. Toth würde wieder zur Arbeit gehen, als er zurück in den Wald ging und sich auf den fünften Platz vorarbeitete, als die Zielflagge wehte.

Jordan Ashburn von Magna1 Motorsports / Husqvarna hatte einen konstanten Tag in Ohio, als er weiter um die Top XNUMX kämpfte. Unglücklicherweise. Ashburn würde nicht in der Lage sein, den fünften Platz zu halten, als Toth sich auf den Weg machte. Ashburn könnte in den letzten beiden Rennrunden weiterhin auf dem sechsten Platz fahren und bleibt nach sieben Rennrunden Fünfter in der Punktetabelle.

Den ganzen Tag um den siebten Platz in der XC1-Klasse kämpften Grant Baylor von KLM Milwaukee GASGAS und Trevor Bollinger von Rockstar Energy Factory Husqvarna Racing. Sowohl Baylor als auch Bollinger tauschten während des dreistündigen Rennens mehrmals den siebten Platz, wobei Baylor nur 18 Sekunden vor Bollinger die Ziellinie überqueren konnte. Bollinger würde in XC1 und 10 Achter werdenth Insgesamt am Tag.

Der von Sherco unterstützte Fahrer von RedBull / MCS Racing, Benjamin Herrera, belegte den neunten Platz in der XC1-Klasse, nachdem er drei Stunden lang gegen die anstrengende Hitze und Luftfeuchtigkeit gekämpft hatte. Was Amne von Layer Michael von AmPro Yamaha betrifft, könnte er in Runde sieben leider nur eine Rennrunde absolvieren.

In der XC2 250 Pro-Klasse war es Craig DeLong von Rockstar Energy Factory Husqvarna Racing, der seinen ersten Saisonsieg 2021 erzielte. DeLong würde einen guten Start haben und sofort beginnen, eine Lücke über dem Rest des XC2-Feldes zu platzieren. Etwa zur Hälfte des Rennens würde DeLong etwa zwei Minuten Vorsprung haben, und als er in die letzten paar Runden des Rennens ging, würde er weiterhin den Sieg holen. DeLong bleibt nach sieben Rennrunden Zweiter in der Punktetabelle.

Sein dritter Podiumsplatz in dieser Saison war Lyndon Snodgrass von Babbitt Online / Monster Energy / Kawasaki Team Green. Als die Fahrer in der ersten Runde durchkamen, befand sich Snodgrass wieder auf dem fünften Platz, aber er würde sich stetig durch das Rudel kämpfen und sich auf dem dritten Platz befinden, als die Karte mit zwei Runden herauskam. Nur noch zwei Runden vor dem Ziel legte Snodgrass den Kopf nach unten und drückte, um den Pass für den zweiten Platz zu schaffen, kurz bevor die weiße Flagge herauskam. Snodgrass hielt sich in der letzten Runde weiterhin auf dem zweiten Platz und kam mit einer Minute Rückstand auf den dritten Platz durch.

Jonathan Girroir von Coastal GASGAS Factory Racing würde am Sonntag etwas unter dem Wetter ins Rennen kommen, aber er konzentrierte sich darauf, zu Beginn des Rennens um einen weiteren Sieg zu kämpfen. Girroir startete als Vierter in den Tag, würde sich aber in Runde zwei des Rennens auf den zweiten Platz begeben. In der anstrengenden Hitze würde Girroir sich weiter anstrengen, aber mit zwei verbleibenden Runden würde er nicht in der Lage sein, ein aufladendes Snodgrass zu halten. Girroir würde in der XC2-Klasse den dritten Platz belegen und hält weiterhin die Punkte mit 24 Punkten Vorsprung.

In der Pro-Am-Klasse FMF XC3 125 ging in der Hitze von Ohio ein neuer Sieger hervor. Nachdem Jason Lipscomb den $ 100 Lojak Cycle Sales Holeshot Award gewonnen hatte, war es das bekannte Gesicht von Jonathan Johnson von Magna1 Motorsports / Husqvarna, der in Runde eins die Führung übernahm, aber Ben Parsons von Coastal GASGAS Factory Racing war bereit, um seinen ersten Sieg zu kämpfen der Saison nach dem dritten Platz in den letzten beiden Rennrunden. Parsons würde den Pass in Runde zwei schaffen, und er drängt weiter auf die verbleibenden drei Rennrunden. Parsons würde mit mehr als drei Minuten Vorsprung auf den Rest des XC3-Feldes durchkommen.

Johnson hielt weiterhin den zweiten Platz in der Klasse, aber er würde nicht in der Lage sein, seinen siebten Saisonsieg in Folge zu erzielen, nachdem Parsons den Pass geknackt hatte. Lojak Cycle Sales / Yamahas Chase Colville würde versuchen, früh in Führung zu gehen, würde aber in der ersten Kurve sinken. Nachdem er auf das Motorrad zurückgesprungen war, würde Colville seinen Weg auf den dritten Platz schaffen, wenn sie in Runde eins das Timing und das Tor erreicht hatten. Colville würde für die Dauer des Rennens weiterhin auf dem dritten Platz fahren und das Podium der FMF XC3-Klasse abrunden.

Die höchste Amateur-Auszeichnung von John Penton erhielt Joseph Cunningham vom Kawasaki Team Green, als er den 250-A-Klassensieg und den 18. Gesamtsieg erzielte. Tristian Landrum wurde Zweiter im 250 A und auf dem Top-Amateur-Podium mit seinem 21. Gesamtrang. Will Sievenpiper rundete nach dem Sieg in der Open A-Klasse das Top-Amateur-Podium ab und würde den 22. Gesamtrang erreichen.

 

 

AMSOIL Moto Hero Trevison Brunton (Mitte) mit seinem Sohn Steve Brunton wird an diesem Wochenende beim John Penton GNCC die AMSOIL Moto Hero-Plakette überreicht. Foto: Shan Moore

 

 

Die John Penton Ergebnisse und Punkte Rangliste
Millfield, Ohio
Runde 7 von 13
Sonntag, Mai 23, 2021

Ergebnisse des XC1 Pro-Ereignisses:

  1. Josh Strang (KAW)
  2. Benjamin Kelley (KTM)
  3. Steward Baylor (YAM)
  4. Ricky Russel (GAS)
  5. Josua Toth (KTM)
  6. Jordan Ashburn (HQV)
  7. Grant Baylor (GAS)
  8. Trevor Bollinger (HQV)
  9. Benjamin Herrera (SHR)
  10. Layne Michael (Yam)

* Gesamtwertung der Nationalen Meisterschaft:

  1. Benjamin Kelley (157)
  2. Verwalter Baylor (148)
  3. Baylor gewähren (126)
  4. Josh Strang (122)
  5. Jordan Ashburn (116)
  6. Rick Russell (106)
  7. Josua Toth (94)
  8. Jonathan Girroir (92)
  9. Craig DeLong (79)
  10. Layne Michael (62)

* Gibt an, dass die Gesamtwertung der Nationalen Meisterschaft den Nationalen Meister 2021 bestimmt.

Ergebnisse des XC2 250 Pro-Ereignisses:

  1. Craig Delong (HQV)
  2. Lyndon Snodgrass (KAW)
  3. Jonathan Giroir (GAS)
  4. Benjamin Nelko (HQV)
  5. Cody Barnes (HON)
  6. Ruy Barbosa (HON)
  7. Evan Smith (HQV)
  8. Jesse Ansley (KTM)
  9. Simon Johnson (KTM)
  10. Thorn Devlin (WETTE)

XC2 250 Pro Series Rangliste:

  1. Jonathan Girroir (186)
  2. Craig DeLong (162)
  3. Michael Wittkowski (122)
  4. Cody Barnes (118)
  5. Lyndon Schneegras (101)
  6. Liam Tuchmacher (97)
  7. Ruy Barbosa (94)
  8. Dorn Devlin (92)
  9. Eva Smith (87)
  10. Jesse Ansley (71)

 

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.