BAYLOR-STEW-AGAIN BEI COKER BULLET GNCC

 

 

 

 

 

FMF Camp Coker Bullet: Motorradrennenbericht
Baylor und Girroir gewinnen XC1 und XC2

Das Grand National Cross Country 2021 (GNCC) Die von Specialized, einer AMA-Nationalmeisterschaft, präsentierte Serie schloss am Sonntag, dem 28. März, die vierte Runde des FMF Camp Coker Bullet ab. Nach einem kurzen Regensturm mit starkem Wind änderten sich die Bedingungen während des gesamten Kurses drastisch.

Steward Baylor (AmPro Yamaha) holt seinen zweiten Sieg in Folge beim FMF Camp Coker Bullet GNCC. Foto: Ken Hill

Während der drei Rennstunden kämpften Steward Baylor von AmPro Yamaha und Josh Strang von Babbitt's Online / Monster Energy / Kawasaki Team Green hin und her. Das Paar würde beginnen, sich vom Rest des Rudels zu lösen, während es die Führungsposition mehrmals vertauschte. Strang würde den Weg weisen, wenn die weiße Flagge herauskam, aber als sie sich der Ziellinie näherten, war es Baylor, der seinen zweiten Sieg in Folge des Jahres einfuhr. Strang würde nur drei Sekunden hinter Baylor Zweiter werden.

Jordan Ashburn von Magna1 Motorsports / Husqvarna stand mit einem dritten Platz in der XC1 Open Pro-Klasse auf dem Podium. Ashburn würde einen guten Start auf dem vierten Platz haben und in der vierten Rennrunde den Pass für einen Podiumsplatz schaffen. Ashburn drückte weiter, aber er würde das Führungspaar nicht fangen können.

Nach einem siebten Start in den Tag machte sich Benjamin Kelley von FMF / KTM Factory Racing auf den Weg nach vorne. Kelley würde ein paar Runden auf dem dritten Platz bleiben, aber letztendlich die Position an Ashburn verlieren und auf dem vierten Platz bleiben, bis die Zielflagge wehte.

Grant Baylor von KLM Milwaukee GASGAS rundete die Top 1 in XCXNUMX ab. Baylor arbeitete sich durch das Rudel, nachdem er in Runde eins das Timing erreicht und auf dem achten Platz getroffen hatte. Josh Toth von FMF / KTM Factory Racing hatte einen großartigen Start in den Tag, als er in der ersten Runde Dritter wurde. Toth würde jedoch nach drei Stunden Rennen auf den sechsten Platz zurückfallen.

In XC1 wurde der von der Rockstar Energy Factory Husqvarna Racing unterstützte Fahrer Trevor Bollinger Siebter. Bollinger würde sich weiter anstrengen, als er als Neunter ins Rennen startete. Im Laufe der Runden machte Bollinger die notwendigen Pässe, um seinen Weg an die Spitze des Feldes fortzusetzen. Bollinger würde die Zeit ausgehen, um weitere Pässe zu machen, aber er hat sich seit seiner Rückkehr zum Rennsport stetig verbessert.

Johnny Girroir (Coastal GASGAS Factory Racing) holt sich den Sieg in der XC2 250 Pro-Klasse und den dritten Gesamtrang in Runde vier. Foto: Shan Moore

Benjamin Herrera von RedBull / MCS Sherco Racing arbeitete sich auf den achten Platz vor, als die weiße Flagge wehte. Herrera arbeitete sich von einem zehnten Startplatz in South Carolina dorthin vor. Ricky Russell von Coastal GASGAS Factory Racing hatte seine Arbeit für ihn ausgeschnitten, als er die Ziellinie 11 erreichteth in Runde eins. Russell würde an diesem Tag nur den neunten Platz erreichen können. Während Cory Buttrick von Factory Beta die Top 10 in XC1 Open Pro abrundete.

In der XC2 250 Pro-Klasse holte Jonathan Girroir von Coastal GASGAS Factory Racing den Klassensieg und holte sich im Rennen den dritten Gesamtrang. Girroir bleibt nach vier Rennrunden der Spitzenreiter in der Klasse.

Lyndon Snodgrass von Babbitt's Online / Monster Energy / Kawasaki Team Green belegte den zweiten Platz in der XC2-Klasse und den vierten Gesamtrang an diesem Tag. Snodgrass saß die meiste Zeit des Rennens auf dem zweiten Platz, aber er würde Girroir zur Hälfte des Rennens herausfordern. Snograss wäre nicht in der Lage, die Führung zu halten und 17 Sekunden vor dem Führenden die Ziellinie zu erreichen.

Jonathan Johnson (Magna1 Motorsports) setzte seine Siegesserie in South Carolina fort. Foto: Ken Hill

Craig DeLong von Rockstar Energy Factory Husqvarna Racing rundete die Top Drei im XC2 ab, nachdem er sich vom sechsten Startplatz bis zum heutigen Tag durch das Feld der Rennfahrer gearbeitet hatte. DeLong würde den ganzen Tag über ein konstantes Tempo halten, aber er war nicht in der Lage, die Führenden rechtzeitig zu fangen, um einen Kampf um den Sieg zu führen.

Jonathan Johnson von Magna1 Motorsports / Husqvarna holte seinen vierten Saisonsieg in Folge in der FMF XC3-Klasse. Zack Hayes von Carolina KTM / Moose Racing / XC Gear holte sich mit dem zweiten Platz in der Klasse einen Podiumsplatz, während Chase Colville von Lojak Cycle Sales den dritten Platz in der Klasse belegte.

Becca Sheets (BABS Racing Yamaha) holte ihren zweiten WXC-Klassensieg des Jahres. Foto: Shan Moore

Joseph Cunningham holte sich mit einem 250-A-Klassensieg und 21 die Top-Amateur-Auszeichnungst Gesamtendposition. Alex Lugar wurde Zweiter mit einer Sekunde in 250 A und 26thGesamtfinish. Shaw Myers rundete die drei besten Amateure ab, als er den 150 A-Klassensieg holte und 31 wurdest insgesamt.

Ihren zweiten WXC-Sieg des Jahres erzielte die Becca Sheets von BABS Racing Yamaha / Maxxis / Pro Circuit. Sheets würde während des gesamten Rennens einen Kampf in ihren Händen haben, da Rachael Archer von AmPro Yamaha auf ihren dritten Saisonsieg zusteuerte.

Sheets würde die Führung halten, wenn die Zielflagge wehte, und Archer wurde Zweiter. Das Paar ist derzeit nach vier Rennrunden für die Punkteleitung gebunden. Auf dem dritten Platz in der WXC-Klasse landete Tayla Jones von Magna1 Motorsports / Husqvarna / Rockstar Energy / Moose Racing.

Cole Forbes holte sich am Sonntagmorgen den Gesamtsieg der Jugend. Foto: Mack Faint

Im Jugendrennen war es Cole Forbes, der den Gesamtsieg und den Sieg in der YXC1 Super Mini Sr.-Klasse in South Carolina holte. Nicholas Defeo und Thor Powell rundeten die Top 1 in der Gesamtwertung und in der YXC2-Klasse ab. Während Peyton Feather den Sieg in der YXC2 Super Mini Jr.-Klasse erzielte, holten Ryan Amancio und Robert Weiss in der YXCXNUMX-Klasse die Plätze zwei und drei nach Hause.

Die nächste Runde von GNCC Racing findet vom 17. bis 18. April in Union, South Carolina, für den Tiger Run statt. Diese Veranstaltung wird eine Specialized Turbo eMTB GNCC National Championship-Runde sein.

 

Baylor stand zum zweiten Mal in Folge auf dem Podium. Foto: Ken Hill

 

 

FMF Camp Coker Bullet Ergebnisse und Punktestände
Gesellschaftshügel, South Carolina
Runde 4 von 13
Sonntag, März 28, 2021

Ergebnisse des XC1 Pro-Ereignisses:

  1. Steward Baylor (YAM)
  2. Josh Strang (KAW)
  3. Jordan Ashburn (HQV)
  4. Benjamin Kelley (KTM)
  5. Grant Baylor (GAS)
  6. Josua Toth (KTM)
  7. Trevor Bollinger (HQV)
  8. Benjamin Herrera (SHR)
  9. Ricky Russel (GAS)
  10. Cory Buttrick (WET)

* Gesamtwertung der Nationalen Meisterschaft:

  1. Benjamin Kelley (86)
  2. Josh Strang (83)
  3. Baylor gewähren (80)
  4. Jordan Ashburn (70)
  5. Steward Baylor jr. (67)
  6. Josh Toth (57)
  7. Jonathan Girroir (56)
  8. Craig DeLong (51)
  9. Rick Russell (50)
  10. Cody Barnes (40)

* Gibt an, dass die Gesamtwertung der Nationalen Meisterschaft den Nationalen Meister 2021 bestimmt.

Ergebnisse des XC2 250 Pro-Ereignisses:

  1. Jonathan Giroir (GAS)
  2. Lyndon Snodgrass (KAW)
  3. Craig Delong (HQV)
  4. Cody Barnes (HON)
  5. Liam Draper (KTM)
  6. Evan Smith (HQV)
  7. Ruy Barbosa (HON)
  8. Thorn Devlin (WETTE)
  9. Christopher Venditti (YAM)
  10. Benjamin Nelko (HQV)

XC2 250 Pro Series Rangliste:

  1. Jonathan Girroir (105)
  2. Craig DeLong (92)
  3. Michael Wittkowski (77)
  4. Cody Barnes (68)
  5. Lyndon Schneegras (65)
  6. Liam Tuchmacher (59)
  7. Eva Smith (57)
  8. Ruy Barbosa (49)
  9. Dorn Devlin (44)
  10. Jesse Ansley (40)

 

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.