2021 GNCC RUNDE 10 RENNBERICHT: BAYLOR & KELLEY KÄMPFEN UM PUNKTE

Die Sommerpause ist offiziell vorbei und GNCC Racing ist wieder im Einsatz, alle Meisterschaftsanwärter sind gesund. Als die Serie in die Pause ging, befanden sich Am/Pro Yamaha Fahrer Steward Baylor und Red Bull KTMs Ben Kelley in einem sehr engen Punktekampf und es wird immer näher. Vier Punkte trennen die beiden Fahrer mit nur noch drei Runden. Unten ist der Rennbericht von diesem Wochenende.

Fotos: Ken Hill.

Geschichte: Kayla Bolton.

 

Beckley, W.Va. (13. September 2021) – Der Grand National Cross Country (GNCC) Series präsentiert von Specialized, einer AMA National Championship, schloss am Sonntag, den 10. September 12, Runde 2021 des Rocky Mountain ATV/MC Mountaineer GNCC im Bechtel Summit Reserve in Beckley, West Virginia, ab.

Steward Baylor (AmPro Yamaha) holte in West Virginia seinen sechsten Saisonsieg. Foto: Ken Hill
Steward Baylor (AmPro Yamaha) holte in West Virginia seinen sechsten Saisonsieg. Foto: Ken Hill

Als die grüne Flagge schwenkte, war es Jordan Ashburn von Magna1 Motorsports/Husqvarna, der als erster von der Linie sprang und den All Balls Racing XC250 Holeshot Award in Höhe von 1 US-Dollar gewann. Ashburn würde bald Steward Baylor von AmPro Yamaha an seinen Fersen haben, der den Pass für die Führung schaffte, während sie während der ersten Runde kämpften. Baylor würde weiterhin die Führung übernehmen, aber Ashburn ließ ihn nicht zu weit aus den Augen. Als die beiden Spitzenreiter durchkamen, um die Zwei-Runden-Karte zu sehen, lag Ashburn nur acht Sekunden hinter Baylor.

Baylor würde weiterhin führen, da er auch beginnen würde, einen weiteren Vorsprung vor dem Rest des Feldes zu platzieren, bis die weiße Flagge herauskam, was eine weitere Runde vor dem Ende anzeigte. Baylor würde über eine Minute vor Ashburn durchkommen, der immer noch auf dem zweiten Platz lag. Benjamin Kelley von FMF/KTM Factory Racing kam jedoch immer näher und näherte sich der Zielflagge.

Ben Kelley: „Es war ein verrücktes Rennen! Ich hatte ein paar beängstigende Stürze, aber ansonsten hatte ich das Gefühl, gut zu fahren, aber sie zogen mir immer wieder Zeit. Es war glatt da draußen und ich hatte Mühe, den Schwung aufrechtzuerhalten, aber ich habe die ganze Zeit einfach aufgeladen und konnte Jordan in der letzten Runde irgendwie einholen. Foto Shan Moore

 

Als die Fahrer aus dem Wald in Richtung Ziellinie auftauchten, war Baylor die Führung. In Baylor-Manier rollte er mit seinem Motorrad durch die Ziellinie und holte sich seinen sechsten Saisonsieg. Baylor bewegt sich jetzt innerhalb von 4 Punkten von Kelley und der nationalen Meisterschaft. Ashburn und Kelley würden zusammen auftauchen, wobei Kelley von außen nach innen ging und mit nur einer verbleibenden Ecke den zweiten Platz belegte. Ashburn würde nach einer starken Leistung während des dreistündigen Rennens die Ziellinie überqueren und insgesamt Dritter werden.

Jordan Ashburn (Magna1 Motorsports/Husqvarna) kämpfte während des gesamten Rennens und würde den Tag als Gesamtdritter beenden. Foto: Mack Ohnmacht
Jordan Ashburn (Magna1 Motorsports/Husqvarna) kämpfte während des gesamten Rennens und würde den Tag als Gesamtdritter beenden. Foto: Mack Ohnmacht

Josh Toth von FMF/KTM Factory Racing würde einen konstanten Tag haben, als er die Ziellinie als Gesamtvierter überquerte. Toth würde seinen Tag als Vierter beginnen, wenn er in der ersten Runde durchkam, und er würde diese Position während des gesamten Rennens beibehalten.

Die Rockstar Energy Factory Husqvarna Racing Teamkollegen Thad Duvall und Trevor Bollinger belegten den fünften und sechsten Tag in der XC1 Open Pro Klasse. Duvall würde insgesamt Fünfter werden, während Bollinger 10 . verdienen würdeth insgesamt, nachdem das angepasste XC2-Timing ins Spiel kam.

Den siebten Platz in der Klasse erreichte Layne Michael von AmPro Yamaha. Nachdem er sich die meiste Zeit des Rennens als Sechster vorgekämpft hatte, würde er in XC1 und 11 Siebter werdenth Gesamt. Benjamin Herrera von RedBull/MCS Racing Sherco erkämpfte sich einen achten Platz in der XC1 und einen 17th Gesamtplatzierung. Leider litt Josh Strang von Babbitts Online/Monster Energy/Kawasaki Team Green den ganzen Tag unter mechanischen Problemen.

Johnny Girroir (Coastal GASGAS Factory Racing) came through to take the win with a 24 second lead. Photo: Mack Faint
Johnny Girroir (Coastal GASGAS Factory Racing) sicherte sich mit 24 Sekunden Vorsprung den Sieg. Foto: Mack Ohnmacht

In der XC2 250 Pro-Klasse war es Craig DeLong von Rockstar Energy Factory Husqvarna Racing, der die frühe Führung übernahm, nachdem er den $100 Hot Cams XC2 Holeshot Award gewonnen hatte. DeLong würde weiterhin vorne fahren, aber bald würde er von der Coastal GASGAS Factory Racing-Maschine von Johnny Girroir unterstützt. Mit nur zwei Sekunden Abstand zwischen den beiden würde Girroir den Pass in Runde drei festhalten. Girroir begann im Laufe des Rennens eine Lücke zwischen ihm und DeLong zu machen, und als die karierte Flagge herauskam, war es Girroir mit 24 Sekunden Vorsprung, als DeLong Zweiter wurde.

 

Craig DeLong von Rockstar Energy Husqvarna Factory Racing hatte eine starke Leistung beim Mountaineer GNCC am Samstag, wo er mit einem zweiten Platz in der XC2 250 Pro-Klasse seinen siebten Podiumsplatz der Saison erreichte. Foto Shan Moore

Michael Witkowski von AmPro Yamaha würde das XC2-Podium abrunden, nachdem er in den Rennsport zurückgekehrt war. Witkowski würde nach Runde acht pausieren, Schneeschuh fehlen und die Sommerpause einlegen, um sich selbst zu bewerten. Witkowski ist einsatzbereit zurückgekommen und wird sich bemühen, die Saison stark zu beenden.

Als die karierte Flagge wehte, fuhr Jonathan Johnson von Magna1 Motorsports/Husqvarna durch, um seinen achten Sieg in der FMF XC3 125cc Pro-Am-Klasse zu erringen. Johnson hält weiterhin die Führung, während die Serie in die letzten drei Runden geht. Chase Colville von Lojak Yamaha Cycle Sales hatte einen soliden Renntag und kämpfte um den zweiten Platz. Colville drängte darauf, Johnson einzuholen, aber er würde letztendlich keine Zeit mehr haben, als er die Ziellinie auf dem zweiten Platz überquerte. Jason Lipscomb von AOMC/FXR Gear/JDP Suspension verdiente sich zusätzliche 100 US-Dollar, indem er den Lojak Cycle Sales Holeshot Award gewann. Lipscomb würde dann in der ersten Runde als Vierter durchkommen, aber bald wieder auf dem Podium stehen, es bis zum Ende halten und seinen ersten Podestplatz der Saison erringen.

Jonathan Johnson (Magna1 Motorsports/Husqvarna) holte seinen achten Sieg in der FMF XC3-Klasse. Foto: Ken Hill
Jonathan Johnson (Magna1 Motorsports/Husqvarna) holte seinen achten Sieg in der FMF XC3-Klasse. Foto: Ken Hill

Dakoda Devore von 250 A gewann die Top-Amateure-Auszeichnung, als er in der 15 . durchkamth Platz in der Gesamtwertung und holte sich gleichzeitig seinen zweiten Klassensieg der Saison. Zweiter auf dem Top-Amateurpodium und in der 250 A-Klasse wurde Joseph Cunningham, der 19 . durchkamth insgesamt an dem Tag. Abgerundet wurde das Top-Amateurpodium von Open A-Konkurrent Jason Tino. Tino kam in 22 . durchnd insgesamt und errang den Sieg bei seinem allerersten GNCC-Event in dieser Saison.

Im Rennen um 10 Uhr war es der WXC-Konkurrent, Rachael Archer von AmPro Yamaha, der den Klassensieg und die Punkteführung in der Meisterschaftswertung vor Becca Sheets von BABS Racing Yamaha/Fly Racing/Maxxis/Pro Circuit sicherte, der den zweiten Platz belegte in der WXC nach einem brutalen Renntag in West Virginia. Archer hat mit drei verbleibenden Rennen einen Vorsprung von drei Punkten vor Sheets. Enduro Engineering/MEP MX/Fly Racing/XC Gears Mackenzie Tricker würde die ersten drei WXC-Finisher abrunden, nachdem er in Runde zehn ein konstantes Rennen hatte.

Caleb Haynes aus Springfield, MO, würde den Gesamtsieg physisch holen, als er in der Sportsman A-Klasse kämpfte, wobei Samuel Evans an diesem Tag den zweiten Gesamtrang vor den WXC-Konkurrenten belegte.

Linkes Foto: Rachael Archer hat den WXC-Klassensieg errungen und hält jetzt die Punkteführung.
Foto: Ken Hill

Rechtes Foto: Cole Forbes holt sich seinen achten Gesamtsieg in der Jugend des Jahres.
Foto: Mack Ohnmacht

Beim Jugendrennen um 8 Uhr morgens kämpfte sich Cole Forbes um seinen achten Gesamtjugendsieg der Saison. Forbes würde seinen Tag auf dem dritten Platz beginnen, aber er würde den Kopf senken und stetig pushen, um sich durch das Feld zu drängen, um die Führung mit drei verbleibenden Runden zu übernehmen. Nicholas DeFeo und Caleb Lane würden versuchen, Forbes aufzuhalten, während sie zu Beginn des Rennens um den ersten Platz kämpften. DeFeo würde es schaffen, den Pass auf Lane zu machen und den zweiten zu halten, bis die karierte Flagge weht. Für Lane würde er die Ziellinie als Dritter der Gesamtwertung und in der YXC1 Super Mini Sr.-Klasse überqueren, nachdem er in der ersten Runde die Führung gehalten hatte.

Weitere Informationen zur GNCC-Reihe finden Sie auf der offiziellen Website unter www.gnccracing.com oder rufen Sie (304) 284-0084 an. Nehmen Sie an der Unterhaltung in der Serie teil Facebook Seite, folgen Sie uns auf Twitter und Instagramund stellen Sie sicher, dass Sie immer das Hashtag #GNCC verwenden.

Steward Baylor (Mitte), Ben Kelley (rechts) und Jordan Ashburn (links) komplettierten die ersten drei Gesamtsieger des Rocky Mountain ATV/MC Mountaineer GNCC. Foto: Ken Hill
Steward Baylor (Mitte), Ben Kelley (rechts) und Jordan Ashburn (links) komplettierten die ersten drei Gesamtsieger des Rocky Mountain ATV/MC Mountaineer GNCC. Foto: Ken Hill

Ergebnisse und Punkte der Bergsteiger
Beckley, West Virginia
Runde 10 von 13
Sonntag September 12, 2021

Ergebnisse des XC1 Pro-Ereignisses:

  1. Steward Baylor (YAM)
  2. Benjamin Kelley (KTM)
  3. Jordan Ashburn (HQV)
  4. Josua Toth (KTM)
  5. Thad Duvall (HQV)
  6. Trevor Bollinger (HQV)
  7. Layne Michael (Yam)
  8. Benjamin Herrera (SHR)
  9. Josh Strang (KAW)

* Gesamtwertung der Nationalen Meisterschaft:

  1. Benjamin Kelley (237)
  2. Verwalter Baylor (233)
  3. Jordan Ashburn (179)
  4. Baylor gewähren (156)
  5. Josh Strang (153)
  6. Josh Toth (146)
  7. Jonathan Girroir (128)
  8. Rick Russell (120)
  9. Craig DeLong (109)
  10. Layne Michael (81)

* Gibt an, dass die Gesamtwertung der Nationalen Meisterschaft den Nationalen Meister 2021 bestimmt.

Ergebnisse des XC2 250 Pro-Ereignisses:

  1. Jonathan Giroir (GAS)
  2. Craig Delong (HQV)
  3. Michael Witkowski (YAM)
  4. Ruy Barbosa (HON)
  5. Liam Draper (KTM)
  6. Benjamin Nelko (HQV)
  7. Cody Barnes (HON)
  8. Thorn Devlin (WETTE)
  9. Simon Johnson (KTM)

XC2 250 Pro Series Rangliste:

  1. Jonathan Girroir (262)
  2. Craig DeLong (223)
  3. Cody Barnes (160)
  4. Michael Wittkowski (148)
  5. Ruy Barbosa (148)
  6. Liam Tuchmacher (147)
  7. Lyndon Schneegras (146)
  8. Dorn Devlin (123)
  9. Eva Smith (120)
  10. Benjamin Nelko (114)

 

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.